NaturStudienReise in den Süden Namibias und nach Südafrika

Termin: 2. bis 19. September 2021

Namibia,
wo die Schätze im Sand vergraben sind,
ist ein Diamant, der auf den Schliff wartet,
um sich dem aufnahmefreudigen Reisenden,
der aufgeschlossen und aufmerksam durch das Land reist, als Brillant zu präsentieren.

Diese poetische Darstellung beschreibt dieses schöne Land im südlichen Afrika besonders gut. Ob es nun die riesigen roten Dünen der Namib, oder die faszinierenden Berglandschaften oder die interessanten Menschen sind, die einem begeistern. Auf Schritt und Tritt begegnet man großen oder kleinen Dingen, die ins Staunen versetzen und zum Verweilen einladen.

Der Süden Namibias fasziniert vor allem durch seine einzigartige landschaftliche Schönheit. Ob im Naukluft Park, einem Gebirge mit großem Wasservorrat, dem Fish River Canyon, dem 2. größten Canyon der Erde oder an den Buchten von Lüderitz mit seltenen Mineralien, Pflanzen und Tieren, der Reisende kommt immer wieder aufs neue ins Staunen. Die älteste Wüste der Erde, die Namib und ihre Auswirkungen auf Natur, Kultur und Geschichte des Landes sind bemerkenswert. Trotz der Trockenheit lebt eine Vielzahl an afrikanischen Großtieren und angepassten Pflanzen in der Region. Besonders bemerkenswert sind Sukkulenten wie die Lebenden Steine, die sich an den Wassermangel angepasst haben und im September ihre Hochblüte haben, ebenso wie das Wappentier, die Oryx-Antilope, die Wasser ausschließlich über die Nahrung aufnimmt.

Auf unserer Reise in den Süden Namibias werden wir die schönsten Landschaften kennen lernen, Nationalparks besuchen, Tiere und Pflanzen beobachten, wandern und entspannen, spektakuläre Sonnenuntergänge erleben und den Sternenhimmel der Südhalbkugel bewundern.

Reiseverlauf


1. Tag.

Flug Wien-Windhoek.

2. Tag.

Stadtspaziergang, Fahrt in die Auas Berge und erste Wildbeobachtungen.

3. Tag.

Fahrt zur Farm Büllsport. Allradfahrt und Wanderung zum Bogenfels.

4. Tag.

Wanderung durch die Köcherbaum-Schlucht.

5. Tag.

Fahrt durch die Namib. Sundowner auf den Fossilen Namib-Dünen.

6. Tag.

Ausflug in die Namib nach Sossusvlei, Spaziergang auf den höchsten Dünen.

7. Tag.

Fahrt entlang der Namib-Panoramaroute D707 nach Aus.

8. Tag.

Besuch der Diamantenstadt Kolmannskuppe und Spaziergang in den Buchten von Lüderitz.

9. Tag.

Fahrt zum Ai-Ais Fish River Nationalpark. Auf der Fahrt mehrere Stopps (Oranje, Rosenquarzader).

10. Tag.

Wanderung durch die geologisch und botanisch einzigartige Quivertreeschlucht.

11. Tag.

Fahrt zum Gondwana Canon Park.

12. Tag.

Spaziergang am Fish River Canyon mit herrlichen Ausblicken auf den 2. größten Canyon der Erde, nachmittags frei.

13. Tag.

Fahrt nach Keetmannshoop, Sonnenuntergang beim Köcherbaumwald.

14. Tag.

Besuch des Giant Playground, Weiterfahrt nach Südafrika zum Kgalagadi Transfrontier Park.

15. Tag.

Pirschfahrt durch den tierreichen Nationalpark zum Kalahari Tented Camp.

16. Tag.

Morgens Tierbeobachtung, Weiterfahrt nach Namibia zu den Ausläufern der Kalahari.

17. Tag.

Ausklingen lassen, Rückfahrt nach Windhoek, Rückflug nach Europa.

18. Tag.

Ankunft in Europa.

Änderungen vorbehalten!

Reisepreis:

EUR 4.480,-- im DZ pro Person.
Einzelzimmerzuschlag: EUR 390,--
(Preis abhängig ZAR Kurs, Kalkulation basierend auf 1 Euro = 19 ZAR)
Teilnehmerzahl: 12 - 16 Personen

Inkludiert sind:

Alle Transporte vor Ort, Übernachtungen in Mittelklassehotels, Lodges. Vollverpflegung, alle Eintritte, alle Führungen.
Ohne Interkontinentalflug. Wir helfen Ihnen gerne bei der Flugbuchung.
Nicht inkludiert: Langstreckenflug, optionale Touren und Trinkgelder.

Reiseleitung:

Dr. Anton Weissenhofer

Anmeldung und Information:

Wenn Sie sich zu einer Reise anmelden möchten, so können Sie hier das Anmeldeformular downloaden. Bitte senden Sie es uns ausgefüllt und unterschrieben an uns. Danke im vorhinein für Ihr Interesse.

Naturreisen OG

Dr. W. Huber & Dr. A. Weissenhofer
Zentrum für Botanik der Universität Wien
Rennweg 14, 1030 Wien, Tel. 0043 1 4277 57420
E-mail: naturreisen.botanik@univie.ac.at