NaturStudienReise auf die Liparische Inseln

Termin: auf Anfrage

Das Inselarchipel der Liparischen oder auch Äolischen Inseln befindet sich nördlich von Sizilien und wurde im Jahre 2000 zum UNESCO Weltnaturerbe erklärt. Jede Insel hat ihren eigenen Charme und Charakter und dennoch wurden alle vom Feuer geboren. Es handelt sich um sieben Vulkane unterschiedlichen Alters. Der bekannteste ist wohl der Stromboli, der aufgrund seiner häufigen Ausbrüche auch als Leuchtturm des Mittelmeeres bezeichnet wird.
Besonders im Frühjahr präsentieren sich die Inseln wie große bunte Gärten. Unterschiedliche Habitate wie Macchie, Garrigue, Fels- und Sandküsten, Felsfluren und Schluchtwälder beherbergen eine reiche Pflanzenwelt (ca. 900 Arten) mit vielen Endemiten.

Die köstlichsten Kapern der Welt werden auf der Insel Salina im Krater von Pollara geerntet und bereichern die süditalienische Küche genauso wie die unzähligen Kräuter, frischen Meeresfrüchte und der typische Malvasia Wein. Auf ausgedehnten Wanderungen (4-5 h, Schwierigkeitsgrad leicht bis mittel) und auf Bootstouren werden wir die Inseln kennen lernen. Etwas Kondition ist von Vorteil, jedoch gibt es für weniger wanderbegeisterte ein Alternativprogramm.

Zum Abschluss werden wir eine geologisch-botanische Exkursion zum größten aktiven Vulkan Europas, dem Ätna, machen, und mehr über seine vulkanischen Besonderheiten erfahren.

Die Liparischen Inseln und der Ätna werden Sie sicherlich naturkundlich, geschichtlich und kulinarisch begeistern und in ihren Bann ziehen.

Reisepreis:

Reiseleitung:

Anmeldung und Information:

Wenn Sie sich zu einer Reise anmelden möchten, so können Sie hier das Anmeldeformular downloaden. Bitte senden Sie es uns ausgefüllt und unterschrieben an uns. Danke im vorhinein für Ihr Interesse.

Naturreisen OG

Dr. W. Huber & Dr. A. Weissenhofer
Zentrum für Botanik der Universität Wien
Rennweg 14, 1030 Wien, Tel. 0043 1 4277 57420
E-mail: naturreisen.botanik@univie.ac.at