NaturStudienReise nach Andalusien - Cabo de Gata

Termin: auf Anfrage

Cabo de Gata - wo Afrika auf Europa trifft

Am Cabo de Gata im Osten Andalusiens trifft historisch, geologisch und biologisch Afrika auf Europa. Aufgrund der Abgeschiedenheit konnte sich eine naturnahe Landschaft erhalten, die heute als die Perle Andalusiens gilt und für Botaniker und Geologen gleichsam eine Reise wert ist.
In diesem vulkanisch entstandenen Küstengebiet kann bereits im März einer bunten Flora und Fauna begegnet werden. In der trockensten Region Europas entwickelte sich im Regenschatten der Sierra Nevada eine reichhaltige Vegetation mit über 1000 Arten, die zum Teil ihr Hauptverbreitungsgebiet in Afrika haben.
Während des Tertiärs kam es am Cabo de Gata zu vulkanischen Aktivitäten, die noch heute in Form von erloschenen Vulkanen, Calderen und ins Meer geflossenen Lavaströmen sichtbar sind. Ausflüge in der nahen Umgebung zur größten Gips- Karstlandschaft der Erde und in die Wüste von Tabernas verfeinern das Programm am Cabo. Am Ende der Reise besuchen wir die UNESCO Weltkulturerbe-Stadt Antequera und wandern in den einzigartigen Karstformationen des Torcal de Antequera.

Andalusien und das Cabo de Gata werden Sie begeistern!

Reisepreis:

Reiseleitung:

Anmeldung und Information:

Wenn Sie sich zu einer Reise anmelden möchten, so können Sie hier das Anmeldeformular downloaden. Bitte senden Sie es uns ausgefüllt und unterschrieben an uns. Danke im vorhinein für Ihr Interesse.

Naturreisen OG

Dr. W. Huber & Dr. A. Weissenhofer
Zentrum für Botanik der Universität Wien
Rennweg 14, 1030 Wien, Tel. 0043 1 4277 57420
E-mail: naturreisen.botanik@univie.ac.at