NaturStudienReise nach Namibia

Termin: 24. April bis 12. Mai 2019

Namibia,
wo die Schätze im Sand vergraben sind,
ist ein Diamant, der auf den Schliff wartet,
um sich dem aufnahmefreudigen Reisenden,
der aufgeschlossen und aufmerksam durch das Land reist, als Brillant zu präsentieren.

Diese poetische Darstellung beschreibt dieses Land im südlichen Afrika besonders gut. Ob es nun die riesigen roten Dünen der Namib, oder die faszinierenden Berglandschaften oder die interessanten Menschen sind, die einem begeistern. Auf Schritt und Tritt begegnet man großen oder kleinen Dingen, die einem ins Staunen versetzen und zum Verweilen einladen.

Der älteste Nationalpark, die Etoscha Pfanne im Norden des Landes beherbergt eine Vielzahl an afrikanischen Großtieren. Im Gebiet um den Grootberg im Nordwesten findet man die größte natürliche Population von Spitzmaul-Nashörnern. Neben speziell angepassten Tieren wie der Oryx-Antilope, das sogar in der Namib Wüste überleben kann, gibt es eine Reihe interessanter Pflanzen, die sich an die Trockenheit adaptiert haben. Besonders bemerkenswert sind Pflanzen wie das lebende Fossil Welwitschia mirabilis oder die Lebenden Steine , die aufgrund ihres Aussehens so genannt werden.

Auf unserer Reise in den Westen und Norden Namibias werden wir die schönsten Landschaften kennen lernen, Nationalparks besuchen, wandern und entspannen, spektakuläre Sonnenuntergänge erleben und den Sternenhimmel der Südhalbkugel bewundern.

Reiseverlauf


1. Tag.

Flug Wien-Windhoek.

2. Tag.

Stadtspaziergang, Fahrt in die Auas Berge und erste Wildbeobachtungen (VP).

3. Tag.

Fahrt zur Farm Büllsport. Allradfahrt und Wanderung zum Bogenfels (VP).

4. Tag.

Fahrt mit dem Allrad auf das Hochplateau und Wanderung durch die Köcherbaum-Schlucht (VP).

5. Tag.

Fahrt durch die Namib. Sundowner auf den fossilen Namib-Dünen (F/A).

6. Tag.

Ausflug nach Sossusvlei, Spaziergang auf den höchsten Dünen, Dead Vlei, Sessriem Canyon (VP).

7. Tag.

Fahrt über den Kuiseb-Pass nach Swakopmund (VP).

8. Tag.

Bootstour zu Robbenkolonien, Delphine, Austernzucht und deren Verkostung. Nachmittags Stadtbesuch Swakopmund (F/M).

9. Tag.

Freier Vormittag. Nachmittags Fahrt durch die sog. Mondlandschaft zur berühmten Welwitschia mirabilis (F).

10. Tag.

Brandberg und Wanderung zur Felsmalerei White Lady (VP).

11. Tag.

Fahrt durch spektakuläre Landschaft zum Grootberg, mehrere Stopps unterwegs.

12. Tag.

Safari auf der Suche nach Spitzmaul-Nashörnern (VP).

13. Tag.

Fahrt über Outjo zur Toshari Lodge.

14. Tag.

Wildbeobachtung im Etoscha Park. Ü im Park (Halali).

15. Tag.

Wildbeobachtung im Etoscha Park (Übernachtung Gästefarm).

16. Tag.

Fahrt über Tsumeb (Museum) zum Waterberg.

17. Tag.

Wanderung am Plateau des Waterberg. Nachmittags frei.

18. Tag.

Fahrt nach Windhoek, kleine Stadtrunde. Abflug nach Europa.

19. Tag.

Ankunft in Europa.

Änderungen vorbehalten!

Reisepreis:

15-16 Pers ca. EUR 4.300,-
14-15 pers. ca. EUR 4.450,-
12-13 Pers. ca. EUR 4.550,- Preis im DZ/Pers.
Einzelzimmerzuschlag: EUR EUR 450,—
(Basis Wechselkurs: 1 Euro = 15 ZAR)
Teilnehmerzahl: 12 bis 16 Personen

Inkludiert sind:

Alle Transporte und Übernachtungen in Lodges und guten Mittelklassehotels, großteils Vollverpflegung, alle Eintritte, alle Führungen.

Nicht inkludiert ist der Flug Wien-Windhuk sowie Trinkgelder und optionale Touren.

Reiseleitung:

Dr. Anton Weissenhofer

Anmeldung und Information:

Wenn Sie sich zu einer Reise anmelden möchten, so können Sie hier das Anmeldeformular downloaden. Bitte senden Sie es uns ausgefüllt und unterschrieben an uns. Danke im vorhinein für Ihr Interesse.

Naturreisen OG

Dr. W. Huber & Dr. A. Weissenhofer
Zentrum für Botanik der Universität Wien
Rennweg 14, 1030 Wien, Tel. 0043 1 4277 57420
E-mail: naturreisen.botanik@univie.ac.at